Angebot


Grundlage des Reverse Mentoring-Programms bilden Mentoren, die durch ein professionelles Matching, das mittels eines speziell erarbeiteten Interview-Leitfadens zustande kommt,  mit ihren Mentees zusammen gebracht werden. Haben sich die Mentoring-Paare gefunden, können sie ihre "Beziehung" individuell gestalten. Um Vertraulichkeit zu garantieren, wird von beiden ein Mentoring-Vertrag unterschrieben. Begleitet wird der individuelle Prozess von insgesamt fünf Meetings, bei denen u.a. renommierte Experten rund um das Thema Digitalisierung und soziale Medien eingeladen sind. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung wird eine Evaluierung vorgenommen um die Zufriedenheit und die Fortschritte zu überprüfen.

Zeitplan


Die Dauer des Projektes beläuft sich auf 18 Wochen. Der individuelle Prozess des Mentorings zwischen Mentor und Mentee wird von fünf Veranstaltungen, zu denen jeweils Experten und Branchenkenner eingeladen werden, begleitet. Zusätzlich werden jeweils Workshops angeboten.